Willkommen auf der Website der

08.11.2017 - Beitrag von: Gehrig/Speth

Malen mit Spaß & Phantasie: Kunstausstellung Bilderwelten

Die zweite und die fünfte Klasse unserer Schule besuchten mit ihren Klassleiterinnen Frau Gehrig und Frau Speth sowie Frau Iakovidis an einem Schulvormittag die Kunstausstellung des Bilderbuchautors Tobias Kreijtschi in der Kochsmühle in Obernburg. Nach einer abwechslungsreichen Fahrt mit dem Zug nach Elsenfeld, einer kurzen Wanderung über die Brücke nach Obernburg und einer kurzen Trink- und Essenspause auf den Stufen der Kochsmühle waren alle SchülerInnen bereit, sich die Ausstellung anzusehen.


Ein Klick auf das Bild führt zu weiteren Fotos!

Eine Mitarbeiterin des Kunstnetzes und ehemalige Lehrerin an unserer Schule führte uns durch die zwei großen Räume der Ausstellung. Dort hingen viele kleine und große Bilder des Künstlers Tobias Kreijtschi, die er für verschiedene Bilderbücher verwendet hat. Die Geschichten von der „Hyäne Kleopatra“, der „Reise nach Ägypten“ sowie von „Monstermansch“ wurden anhand der Bilder in Kurzfassung erzählt. Alle lauschten gespannt den lustigen und spannenden Ausführungen.


Ein Klick auf das Bild führt zu weiteren Fotos!

Anschließend durften alle SchülerInnen selbst als Künstler tätig werden – jeder bekam ein großes Zeichenbrett, ein großes weißes Blatt und ein Schüsselchen mit verschiedenfarbigen Aquarellkreiden. Damit setzte oder legte sich jeder unter sein Lieblingsbild und versuchte, seine Empfindungen, seine Phantasie und seine Ideen dazu farblich auszudrücken. Mit Feuereifer und großer Konzentration fand jeder ein für ihn interessantes Bild und gestaltete die eigenen Hyänen, die romantischen Sonnenuntergänge, die tanzenden Boote im Sturm und viele wilde Monster in verschiedenen Formen.


Ein Klick auf das Bild führt zu weiteren Fotos!

Am Ende wurden die fertigen Kunstwerke in die Mitte gelegt und jeder konnte sich frei dazu äußern, was ihm gefällt und was er besonders schön fand. Manche Bilder werden noch für den Jugendkulturpreis vorgestellt. Jedes Bild wurde intensiv gewürdigt und der Künstler war stolz auf sein Bild. Danach fuhren wir glücklich und voller neuer Eindrücke nach Miltenberg zurück.

06.11.2017 - Beitrag von: Fürniß

Räume erkunden und sich in Räumen orientieren

Die Klasse M1 behandelt derzeit das Thema Räume erkunden und sich in Räumen orientieren. Durch das Erstellen einer eigenen Karte, werden sie an das Lesen und Verstehen verschiedener Karten herangeführt.
Zuvor übte die Klasse, sich im Schulhaus zurecht zu finden, indem die Schüler und Schülerinnen sich gegenseitig Wege beschrieben und so ganz bestimmte Zimmer und Orte im Schulhaus finden konnten. Danach baute die Klasse ihr Klassenzimmer und den Flur mit den einzelnen Räumen mit Bausteinen in einem Sandkasten nach. Das Modell im Sandkasten half den Schülern und Schülerinnen einen Klassenplan und einen Plan ihres Flurs auf ein großes Papier zu zeichnen. Sie verwendeten dazu Symbole.


Ein Klick auf das Bild führt zu weiteren Fotos!

Jonas und Daniel berichten: Im Fach GSE haben wir am 26.10.17 einen Plan von der Nikolaus-Fasel-Straße und dem Schulgelände gemalt. Dazu sind wir rausgegangen und haben mit Block und Bleistift gearbeitet. Wir haben Häuser und Bäume mit Symbolen dargestellt. Wir haben Straßen und Wege eingezeichnet. Anschließend haben wir unseren Plan mit Farbe untermalt und zu den Gebäuden und Plätzen eine „Legende“ geschrieben. Zum Abschluss präsentierten wir unsere Ergebnisse vor der Klasse.

22.10.2017 - Beitrag von: Jeannine, Vivian, Jana und Hr. Strobl

Wir erkunden das Jugendhaus St.Kilian in Miltenberg

Am Donnerstag den 12.10.2017 machten wir mit den Klassen M3 und M4 einen Ausflug in das Jugendhaus St.Kilian in Miltenberg. Dort schauten wir uns verschiedene Berufe und Arbeitsbereiche im Jugendhaus an. Als wir ankamen, wurden wir höflich in Empfang genommen und in die Cafeteria geführt. Dort wurde ein Vortrag über das Kilianeum gehalten.


Ein Klick auf das Bild führt zu weiteren Fotos!

Als der Vortrag vorbei war, wurde uns die Wäscherei gezeigt. Es wurde uns erzählt, welche Tätigkeiten die Mitarbeiter der Wäscherei erledigen müssen. Danach wurden wir in die Großküche geführt, wo uns die Werkzeuge und Maschinen gezeigt wurden. In der Großküche konnten wir die Hauswirtschaftsmeisterin kennenlernen und ihr unsere Fragen stellen. Die Großküche im Jugendhaus bereitet jeden Tag bis zu 600 Mahlzeiten zu. Das Jugendhaus St. Kilian liefert auch das Mittagessen für unsere OGS und Mittagsbetreuung.


Ein Klick auf das Bild führt zu weiteren Fotos!

Im Jugendhaus St.Kilian kann man den Ausbildungsberuf Hauswirtschaftler/ Hauswirtschaftlerin erlernen. Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Wir bedanken uns bei dem Jugendhaus St.Kilian für den interessanten Einblick in ihren Betrieb.

13.10.2017 - Beitrag von: v.Lindern

Der Apfel und seine fünf Stübchen…

Ein Apfel ist gelb oder rot, manchmal auch grün… nur – wie sieht er eigentlich genau aus? Was ist im Apfel und wie nennt man die einzelnen Teile des Apfels? Die beiden Klassen der Jahrgangsstufe 1 haben den Apfel letzte Woche einmal genauer unter die Lupe genommen. Und – natürlich muss dann auch Apfelmus zubereitet werden!


Ein Klick auf das Bild führt zu weiteren Fotos!

Alle Schüler und Schülerinnen schnitten, schälten und kochten fleißig, um anschließend etwas von dem leckeren Apfelmus abzubekommen.

13.10.2017 - Beitrag von: v.Lindern

Alle Achtung ! – Ganz schön dunkel…

Alle Achtung – es ist am Morgen schon ganz schön dunkel, aber uns Erstklässler sieht man. Wir haben in den letzten Stunden darüber gesprochen und ausprobiert, was man am besten anzieht, wenn es noch neblig oder dunkel ist, damit wir gut gesehen werden: Keine Frage – helle Kleidung und noch besser: dazu ein paar Reflektoren!


Mit der Taschenlampe konnten wir feststellen, dass nicht nur wir mit den Reflektoren gut leuchten, sondern auch unsere Schultaschen. Danke auch an die Sparkasse und Volksbank, die den neuen Erstklässlern jeweils eine Mütze und ein Reflektor-Set gesponsert haben.

Ältere Beiträge im Archiv:
2017/18 | 2016/17 | 2015/16 | 2014/15 | 2013/14