Willkommen auf der Website der

04.12.2022 - Beitrag von: Klassen 7a & 7b

Mission (im)possible – Die Klassen 7a und b im Schullandheim Hobbach

Am Mittwoch, den 30.11.2022, starteten wir um 8.30 Uhr von der Schule Richtung Schullandheim Hobbach. Wir wurden von Frau Baumgartl, Frau Waurig und Herrn Jeßberger begleitet. Der Linienbus kam leider nicht, aber nach einigen Telefonaten wurden wir direkt nach Hobbach gefahren. Angekommen in der Villa Elsava, bezogen wir die Betten und räumten unsere Koffer aus. Anschließend aßen wir Spätzle mit Pilzsoße zu Mittag. Es war sehr lecker. Bei jeder Mahlzeit mussten 4 Schüler*innen den Tischdienst übernehmen.
Später wanderten wir 7,6 km (2,5 Stunden) rund um Hobbach. Hierbei begleitete uns auch Frau Lindenberger. Nach etwas Freizeit und kurzem Ausruhen ging es zum Abendessen.
Danach konnten wir im Pavillon gemeinsam Brett- und Kartenspiele spielen. Ein schöner erster Tag ging zu Ende.

Am Donnerstag standen wir um 7 Uhr auf. Nach der Morgenroutine frühstückten wir. Gemeinsam mit Almut (vom TeamPark Hobbach) lösten wir am Vormittag als Gruppe Aufgaben, um einen Tresor zu öffnen. Hierbei mussten wir gut zusammenhalten und uns immer absprechen. Der mutigste Agent ließ sich von seinem Team an einem Seil über das Lasergitter zum Tresor befördern. Die Belohnung war ein Armband.

Nach dem Mittagessen übten wir Lieder für die Weihnachtfeier ein und tobten uns anschließend in der Turnhalle mit Völker- und Fußball aus.
Den letzten gemeinsamen Abend ließen wir nach dem Abendessen am Lagerfeuer mit Marshmallows und Snacks ausklingen. Nach der erfrischenden und säubernden Dusche schliefen wir den Schlaf der Gerechten.
Den Abreisetag starteten wir mit dem Packen unserer Sachen und einem letzten Frühstück. Die Zeit bis zur Abfahrt nutzten wir zum Proben der Lieder und zum Schreiben dieses Berichts.
Besonders gefallen hat uns die Mission mit Almut, das Wandern, das Lagerfeuer, das Fußballspiel und die Zeit mit den fabelhaften Lehrer*innen. (Dieser Bericht wurde nicht von einem Lehrer verfasst!)

30.11.2022 - Beitrag von: Debes

Adventstreffen der Unterstufe

Die Klassen der Unterstufe kamen heute erstmals zu ihrem wöchentlichen Treffen zur Vorweihnachtszeit zusammen. Jede Woche werden gemeinsam Weihnachtslieder in der Aula gesungen und es sind besinnliche Geschichten zu hören.

Auch überraschen die einzelnen Klassen die anderen Kinder mit kleinen Aufführungen. Den Anfang machten die DF1A und die SFK mit vorbereiteten Auftritten unter der Leitung von Fr. Blüml und Fr. Kress. Alle lauschten ganz aufmerksam und beklatschten danach die stolzen SchülerInnen.

28.11.2022 - Beitrag von: v.Lindern und Klasse G3

1. Vorlesetag in der Stötzner-Schule

Am Montag, den 21.11. 2022 haben sich alle SchülerInnen von der SVE bis zur 6.Klasse gleich am Morgen in der Aula getroffen. Zu allererst hat Herr Dölger alle SchülerInnen und alle Gäste, die uns später vorgelesen haben, begrüßt. Später ist jeder einzelne Gast zu „seiner“ Klasse gegangen und hat dort ein Buch zu dem Thema „Gemeinsam einzigartig“ vorgelesen.

Nach dem Vorlesen durften wir noch etwas zu dem jeweiligen Buch gestalten: Wir haben auf ein Puzzleteil ein Bild zu der Geschichte gemalt. Diese Puzzleteile stellten wir später in der Aula allen vor.

So hat jeder die Geschichte vom Anderen gehört.

14.11.2022 - Beitrag von: Reichert

OGS-Martinsumzug am 10.11.2022

Nachdem bereits am Morgen ein Laternenumzug in der Schule stattfand, beging auch die OGS der Grundschulstufe am Nachmittag diese Tradition. Hierfür hatten die Kinder zusammen mit ihren BetreuerInnen in den letzten Wochen ihre Laternen gebastelt. Im Unterricht und am Nachmittag wurde in dieser Woche die Martinsgeschichte besprochen und den Kindern nahegebracht wie wichtig und schön es ist zu teilen.
Nach dem Mittagessen wurden in den Klassenräumen nochmals eifrig die Martinslieder geübt bevor wir uns alle um 14.30 Uhr in der Aula mit den Laternen zum Umzug trafen. Als wir das Schulgebäude verließen, wartete auf die Kinder eine Überraschung: Unser Laternenumzug wurde von einem beeindruckenden richtigen Pferd mit Sankt Martin (Lisa Schneider) auf dem Sattel, angeführt.


Ein Klick auf das Bild führt zu weiteren Fotos!

Singend ging es dann einmal rund um die Schule, am Parkplatz vorbei zum Sportplatz der Realschule. Dort saß bereits frierend ein Bettler (Frau Becker) und wartete auf Sankt Martin. Diese beiden führten dann das Martinsspiel auf und der Mantel wurde geteilt.
Im Anschluss sangen alle SchülerInnen und BetreuerInnen nochmals das Lied Sankt Martin, Sankt Martin und jeweils zwei Kinder teilten sich den Martinsweck. Wer sich traute, durfte noch das Pferd streicheln. Bis die Kinder um 16.00 Uhr nach Hause gingen, spielten alle gemeinsam bei herrlichem Sonnenschein auf dem Sportplatz.
Ein herzliches Dankeschön an die gesamte Familie Schneider für die gelungene Überraschung unseren Martinsumzug mit einem Pferd zu krönen, an Lisa Schneider und Frau Becker für das Aufführen des Martinsspiels und besonders an Frau Schneider für die Organisation.

12.11.2022 - Beitrag von: v.Lindern

Sankt Martin ~ auch in der Stötzner-Schule

Alle SchülerInnen bis zur Klasse 2 und die SFK haben am Donnerstagvormittag Sankt Martin gemeinsam gefeiert. Wir haben uns in der Aula im Kreis getroffen. Dort haben wir viele Lieder gesungen und die Klasse 1A hat uns das Stück von Sankt Martin vorgespielt und ein Lied gesungen.


Ein Klick auf das Bild führt zu weiteren Fotos!

Dann sind wir alle durch das Schulhaus mit unseren selbst gemachten Laternen gelaufen und sind auch durch die anderen Klassenzimmer gelaufen. Dabei haben wir wieder viele Lieder gesungen.

Ältere Beiträge im Archiv:
2022/23 | 2021/22 | 2020/21